ESL custom made

Unter der Bezeichnung “ESL custom made” entstehen bei der QUAD Musikwiedergabe ganz besondere Elektrostaten.

Entweder Einzelanfertigungen für individuelle QUADliebhaber oder Sonderlösungen um bestimmte technische Anforderungen zu erfüllen. Manchmal entwickeln sich daraus Lösungen, aus denen dann kleine Serien entstehen. Auslöser ist entweder ein an uns herangetragener Wunsch oder die Umsetzung einer intern gereiften Idee.

 

ESL63.2 QA mit Bass

Hier geht es um einen elektrostatischen Schallwandler, vor dessen Entwicklung wir besonders hohe Anforderungen gestellt haben:

Groß sollte er werden, um auch den Anforderungen in großen Räumen gerecht werden zu können. Fein auflösend sollte er spielen, um auch eine Stimme oder den feinen Klang von akustischen Einzelinstrumenten natürlich im Raum abbilden zu können. Schön anzusehen sollte er sein, um im Raum als eigenständiger Blickfang bestehen zu können. Die Wandlereinheit sollte in der Höhe positionierbar sein, um individuelle Abhörbedingungen bedienen zu können.

Herausgekommen ist der ESL63.2 QA.

Wie schon beim ESL63 QA hält der neu gestaltete Rahmen die elektrostatischen Wandler genau und stabil in der richtigen Position. Pro ESL verwenden wir in jedem ESL 6 elektrostatische Wandlereinheiten. Der 146,5 cm hohe Hauptrahmen wird von hinten über eine spezielle Mechanik gehalten und optisch schwebend von einem Motorfuß getragen. Auf Knopfdruck fährt der Klang abstrahlende Teil des Lautsprecher in die bevorzugte Hörposition. Jeder ESL63.2 QA wird von Hand gefertigt. Die Holz- bzw Lackoberflächen fertigen wir individuell nach Kundenwunsch.

Als wahrer Glücksfall stellte sich heraus, dass während der Entstehungsphase eine Entwicklung aus der Audiotechnik an uns herangetragen wurde, mit der man den Übertragungsbereich eines Elektrostaten in idealer Weise nach unten erweitern kann.

Schon nach wenigen Hörsitzungen war klar, es geht dabei um mehr als eine Ergänzung. Richtig eingesetzt entsteht ein Schallwandler, welcher Musik insgesamt so homogen und natürlich reproduziert, wie wir es vorher nie erlebt haben.

Der Fertigungsaufwand den man treiben muß um den ursprünglich von dem Franzosen „Lacroix“ entwickelten „Infraplanar“ zu bauen ist enorm. Das Endprodukt entsprechend wertvoll. Heute liegen die Fertigungsrechte für den Infraplanar bei Patrick Marchandot. Patrick liebt Musik, verwendet seit Jahrzehnten QUAD Elektrostaten und fertigt den Infraplanar präzise und mit größter Sorgfalt.

Als Patrick uns das Ergebnis seiner Arbeit hier in der Eifel vorstellte, mußten wir nicht lange überlegen. Zusammen mit dem Infraplanar sind wir in der Lage ein Schallwandlersystem anzubieten, welches Musikliebhaber mit höchsten Ansprüchen begeistert. For the closest approach to the original sound.

Preis: auf Anfrage.

Wer das Ergebnis hören möchte und sich für technische Einzelheiten interessiert, kann uns gerne in der Eifel besuchen. Oder nehmen Sie per email Kontakt mit uns auf.